Nibelungen-Turnier in Worms
Monday, 27. November 2006
Am Samstag und Sonntag waren etwa 450 Judoka in Worms am Start. Nicht nur aus allen Landesverbänden, sondern auch aus Holland und Frankreich waren die Kämpfer angereist.
Für den TV 1860 Nassau gingen die Altersklassen U 14 und U 17 an den Start.
Ida Boss (-36 kg) konnte gleich drei Kämpfe in Folge für sich deutlich entschieden. Nur im Finale unterlag sie durch einen Haltegriff und erreichte damit die Silbermedaille.
Bei Chrstina Müller und Olga Adam lief alles nach schon gewohntem Ritual (-48kg). Beide dominieren im Moment diese Gewichtsklasse und kämpften sich ins Finale vor. Hier behielt im Vereinsduell wieder einmal Olga die Oberhand. Die beiden ersten Plätze gingen hier damit nach Nassau. Sina-Marie Minor (-57kg) unterlag im ersten Kampf, konnte sich aber in der Trostrunde erheblich steigern und sicherte sich durch drei sichere Siege doch noch einen guten 3. Platz. Ebenfalls einen erfreulichen 3. Platz konnte Sven Herrmann (-31kg) erreichen.
Torben Debusmann und Jennifer Weber waren in dieser Altersklasse (U 14) an diesem Wochenende nicht erfolgreich.
Bei der Altersklasse U 17 musste Larissa Schräder (-57kg) durch eine Niederlage in die Trostrunde. Mit Hebeltechnik und abwechslungsreiche Fußtechniken sicherte sie sich nach drei Siegen den 3.Platz. Jacqueline Schuck musste (-63kg) konnte sich in der Hauptrunde mit zwei Siegen durch Haltegriffe nach vorne kämpfen. Eine Niederlage brachte sie dann um den Einzug ins Finale. Das kleine Finale entschied sie aber für sich, so dass die Bronzemedaille gesichert war. Tobias Meyer verfehlte nur knapp die Medaille und wurde 5. Ann-Catrin Minor, Stefanie Müller und Yvonne Bach konnten in ihren stark besetzten Gewichtsklassen nicht in die vorderen Platzierungen gelangen.

2_DSC02717_1

2_Judo_Nibelungen_06_008_1